Aktuelle Themen

In eigener Sache:


Der Stiftungsrat der Stiftung sahee verabschiedet eines der Gründungsmitglieder:

Caterina Meier Pfister verlässt die Stiftung auf Mitte Jahr. Wir bedauern ihren Weggang und danken ihr herzlich für ihren grossen Einsatz, die ausgezeichnete Zusammenarbeit und ihr Interesse an den Projekten von sahee. Wir wünschen ihr auf ihrem weiteren Lebensweg nur das Beste.

Sahee heisst drei neue, sehr kompetente Mitglieder herzlich willkommen. Wir freuen uns, die Stiftung in erweitertem Kreis weiterzuentwickeln und die Partnerorganisationen mit neuem Fachwissen zu unterstützen:

Herzlich willkommen: Karin Zbinden, Manuela Kälbling und Matthias Geck!


 


SwissFoundations publiziert Empfehlungen zum Stiftungsengagement in Zeiten der Corona-Krise


Die Stiftung sahee folgt den Empfehlungen ihres Dachverbandes SwissFoundations in Zeiten der Corona Krise. Wir sind überzeugt davon, dass solidarisches Handeln mit den bewährten und bekannten Partnern gerade in dieser Zeit wichtiger denn je ist.


Stiftungsengagement in Zeiten der Corona-Krise


 


Nothilfe in Zeiten der Corona-Pandemie


Unsere Zielländer Peru und Eswatini setzen die globalen Empfehlungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie entschieden um. Dennoch hat sich das Virus in Peru stark ausgebreitet.

Die Auswirkungen des Lockdowns auf die Bevölkerung und insbesondere auf ärmere Menschen sind in beiden Ländern dramatisch: Viele unserer Begünstigten sind im informellen Sektor tätig und haben keinerlei Reserven. Wer heute nichts verdient, kann seine Familie am Abend nicht ernähren. Unsere Begünstigten haben keine Versicherungen und Ausgleichszahlungen des Staates, sofern es sie gibt, decken die Lebenskosten nicht. Sahee hat daher einen Notfallfonds eingerichtet, der unseren Partnerorganisationen die Möglichkeit gibt, all jenen Menschen und Familien, mit denen sie zusammenarbeiten und die vor existenzbedrohenden Problemen stehen, mit Nothilfebeiträgen beizustehen.